Sinn des Lebens ist zu leben- Dies ist die Inspiration meiner Tätigkeit als Osteopathin. 

Jeden von uns bewegt der uns ganz eigene Ausdruck des Lebens, und wir fühlen uns in unserem Leben am wohlsten, wenn wir diesen so frei wie möglich gestalten können! Dies zu unterstützen, ist es was mich bei meiner Arbeit mit Patienten, vom Neugeborenen bis zum höheren Alter, inspiriert. 

Die Osteopathie leistet dabei auf ihre eigene vielfältige Weise einen Beitrag den Körper ins Gleichgewicht zu bringen, um uns mehr Mobilität, Vitalität und Funktionalität zu ermöglichen, wenn durch Verspannungen, Stürze, Unfälle, Fehlhaltung oder bereits bei Geburtskomplikationen Einschränkungen entstanden sind. Bei meiner Arbeit als Osteopathin begeistert es mich immer wieder zu erkunden, wie Menschen durch Erleichterung von solchen Einschränkungen mehr Kapazität für ihr Leben befreien – sei es ein Neugeborenes ganz am Anfang seines Lebens oder ein Erwachsener im höheren Alter, der sich möglichst viel freie Lebensgestaltung erhalten möchte.

Seit 2010 (Vollzeit-Abschluss am German College of Osteopathic Medicine – GCOM) bin ich als Osteopathin für Erwachsene, Kinder und Neugeborene tätig und nehme fortwährend an Fortbildungen und Austausch mit Fachkollegen teil. 2013-2019 führte ich meine Praxis in Indien in einer integrativen Gesundheitsklinik. Dort erlebte ich die Zusammenarbeit mit Medizinern aus verschiedenen Ländern als Bereicherung meines Erfahrungsschatzes in der Osteopathie und war auch als Dozentin tätig. Besonders am Herzen liegen mir die dortigen Erfahrungen meiner osteopathischen Tätigkeit in sozialen Projekten und die vielen individuellen Erlebnisse was ein Osteopath mit “einfachen Handgriffen” für die Lebensqualität von Menschen bewirken kann, ohne pharmazeutische Medikamente oder operative Eingriffe. 

Mitglied im Verband der Osteopathen Deutschland e.V. 

Berechtigt zur Führung des Qualitätsymbol Osteopathische Behandlung von Kindern