Liebe Patienten,  

trotz der Ausgangsbeschränkung ist selbstverständlich die Inanspruchnahme medizinisch notwendiger Versorgungsleistungen ausdrücklich erlaubt.  

Sollten Sie sich auf dem Weg zur Praxis gegenüber dem Ordnungsamt erklären müssen, können wir Ihnen gerne einen Nachweis über die Notwendigkeit der osteopathischen Behandlung ausstellen.

Für Patienten, die kürzlich Risikogebiete bereist haben oder erkältungs-, grippeähnliche Symptome haben, ist es erforderlich, die Behandlung um 14 Tage zu verschieben.   

Wir versuchen außerdem, über geschicktes Terminieren, Überschneidungen im Wartebereich zu vermeiden.
Ich darf Sie bitten, sich ebenfalls an die erhöhten Hygienemaßnahmen zu halten.  

Weitere Informationen: Infektionsschutz-Coronavirus.pdf

Kennen Sie diese Dokumentation über Osteopathie von Arte?